Wünsch Dir Meine

 

Während der Kommunalwahl 2016 haben wir von der SPD-Meine eine Initiative unter dem Titel "Wünsch Dir Meine" in Gang gesetzt. Ziel dieser Initiative ist es die Bürgerinnen und Bürger ganz unspektakulär, frei von der Leber und spontan darüber zu Wort kommen zu lassen, was ihnen in und am Ort Meine missfällt oder noch zu verbessern gilt.

An allen Wochenenden zur Kommunalwahl, an denen wir Infostände auf dem Marktplatz aufgestellt hatten, haben wir die Menschen gefragt, was sie sich für Meine Wünschen würden. Auf der Internetseite der SPD-Meine konnte man auch seine Meinung abgeben, indem man auf der Kontaktseite den Text eingibt.

Letztendlich haben Bürgerinnen und Bürger gerne ihre Meinung geäußert. Manchmal spontan, manchmal mit Nachdenken. Von allen Äußerungen sind hier ein paar wiedergegeben.

 

 

Bürgerstimmen

-  Eine gerechtere und sozialere Staffelung der Krippen- und Kita-Betreuungskosten. Im Vergleich zu anderen Kommunen steht Meine insbesondere bei höheren Einkommen nicht gut da.

-  Die Gestaltung des Friedhofs in Meine angefangen von den Parkmöglichkeiten bis hin zur Verwahrlosung des Areals.

Bürgerstimmen

-  Die KIrchenglocken in Grassel läuten auch nachts und bewirken bei relativ lärmempfindlichen Menschen eine erhebliche Störung der Nachtruhe.

-  Glasfasernetz für schnelles Internet in Meine, so schnell wie möglich.

-  Wie sieht es mit Bauplätzen in Wedelheine aus?

 

Die Initiative geht weiter und es ist immer noch möglich seine Wünsche zu äußern. Geben Sie ihre Kommentare bitte unten ein.

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.