Bericht der Bürgermeisterin in den Papenteicher Nachrichten, 09/2017

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

zuletzt hatte ich von den bevorstehenden Ausschusssitzungen berichtet, der Sitzung des Finanz-und Wirtschaftsausschusses am 23. August, dem Kultur- und Sportausschuss am 29. August, dem Bauausschuss am 30. August und dem Umwelt - und Planungsausschuss am 5. September. Leider fällt der Redaktionsschluss dieser Aufgabe auf den 28. August. Deshalb kann ich von keinen Ergebnissen berichten und muss dies auf die nächste Ausgabe der Papenteicher Nachrichten verschieben und Sie insoweit vertrösten.

Dann aber wird es Neuigkeiten unter anderem zum vom TSV Meine e.V. gewünschten Bau einer Gemeindesporthalle oder zu möglichen Maßnahmen im Hinblick auf die Pflanzinseln auf dem Marktplatz geben.

Wir haben uns in den letzten Wochen verstärkt um das Mähen von gemeindeeigenen Flächen, das Schneiden von Bäumen und Hecken und auch um unsere Pflanzinseln gekümmert. Dies ist nicht immer zur Zufriedenheit aller Mitbürgerinnen und Mitbürger ausgefallen. Ich bitte aber um Verständnis. Unsere Mitarbeiter vom Bauhof mussten auch noch kranke und urlaubsbedingt abwesende Kollegen vertreten. Zu allem Überfluss hatten wir in unserer Kindertagesstätte in Abbesbüttel einen Wasserschaden. Die Beseitigung dieses Wasserschadens hat auch die Arbeitskräfte unseres Bauernhofes erheblich in Anspruch genommen und nimmt sie derzeit immer noch in Anspruch.

Wegen des vielen Wassers werden auch die Arbeiten des Wasserverbandes im Zellbergsheideweg in Meine wohl noch bis März 2018 andauern. Wir werden deshalb noch länger Behinderungen und Einschränkungen hinnehmen müssen. Für Ihr Verständnis sage ich an dieser Stelle ausdrücklich herzlichen Dank.

Auch in Abbesbüttel werden unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger Einschränkungen erfahren. In einer Sondersitzung des Verwaltungsausschusses der Gemeinde Meine wurde beschlossen, die notwendige temporäre Krippengruppe im Sportgemeinschaftshaus Abbesbüttel einzurichten und dort auch notwendige Umbaumaßnahmen durchzuführen, die sich im Wesentlichen auf eine kleinkindgerechte Sanitäranlage beziehen. Ich habe von mehreren Mitbürgerinnen und Mitbürgern gehört, dass sie „gern ein wenig zusammenrücken“, „es geht doch um unsere Kinder“. Für Ihr Verständnis sage ich an dieser Stelle ebenfalls vielen Dank. Ich hoffe, dass wir mit dem Neubau der Kindertagesstätte in Bechtsbüttel schnell vorankommen. Je eher wir dort fertig werden, desto schneller bekommt Abbesbüttel das Sportgemeinschaftshaus zurück.

In Wedelheine konnten wir die Sportplatzbewässerungsanlage einweihen. Die Gemeinde hat hier lediglich einen Zuschuss gegeben, der für Material verwendet wurde. Die Sportplatzbewässerungsanlage selbst wurde komplett vom SV Wedes–Wedel e.V. und seinen Unterstützern geplant, gebaut und schließlich eingeweiht. Auch von dieser Stelle geht nochmals ein großes Dankeschön an den SV Wedes-Wedel, den vielen freiwilligen Helferinnen und Helfern und auch den vielen Unterstützern.

Ihre Bürgermeisterin Ute Heinsohn-Buchmann